Genießen Sie die Langsamkeit

Die Sächsische Weinstraße verspricht auf einer Strecke von 55 Kilometern – von Pirna bis Diesbar-Seußlitz – besten Wein- und Naturgenuss. In Radebeul befindet sich nur wenige Meter vom Elberadweg entfernt, das beschauliche Altkötzschenbroda. Liebevoll restaurierte Fachwerkbauten, gemütliche Restaurants und Cafés, kleine Geschäfte und eine Galerie geben diesem Stadtteil ein mediterranes Flair. 

Jedes Jahr findet hier das Herbst- und Weinfest mit Internationalem Wandertheaterfestival statt, zu dem Schauspielgruppen aus aller Welt das Publikum mit beeindruckenden Inszenierungen begeistern. 

Das kulturelle Erbe des Schriftstellers wird im Karl-May-Museum bewahrt. Jährlich am Himmelfahrtswochenende verwandelt sich der Lößnitzgrund in eine Welt der Cowboys und Indianer. An diesen Tagen ist auch die Lößnitzgrundbahn in das Festival integriert und es wird der eine oder andere Zug des »Santa Fe Express« überfallen.

Die liebevoll auch »Lößnitzdackel« genannte Schmalspurbahn schlängelt sich auf einer über 16 Kilometer langen Strecke von Radebeul über Moritzburg und erreicht schließlich die Heinrich-Zille-Stadt Radeburg. 

Die hervorragende Anbindung an Rad- und Wanderwege sowie an öffentliche Verkehrsmittel macht Radebeul zum idealen Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. Besuchen Sie die sächsische Landeshauptstadt Dresden, das Elbsandsteingebirge, Meißen oder Moritzburg.

Unsere Lieblingsorte der Region